WTI-News: Internationales Jahr des Lichts

 

 

wti Shortcut to knowledge.

 

 

Newsletter 06 | 2015

logo

banner

Im Jahr des Lichts

SCHON UM 1670 BEFASSTE SICH SIR ISAAC NEWTON MIT DER ERFORSCHUNG DES LICHTS. SEITHER HAT SICH VIEL GETAN. DAS BIS HEUTE ERLANGTE WISSEN ÜBER DAS LICHT HILFT VIELE WEITERE NATURPHÄNOMENE BESSER ZU VERSTEHEN. EIN GUTER GRUND DAS LICHT ZU EHREN.

Wie berechnet man die Lichtgeschwindigkeit? Kann Licht einen Weg zurücklegen? Wenn ja, wie viel Strecke schafft es in einem Jahr? Diese Fragen stellten sich zunächst A.H. Louis Fizeau (1849), dann Léon Foucault (1862) und anschließend auch Albert Michelson (1962). Die Ergebnisse dieser Forschung sind von grundlegender Bedeutung in der modernen Physik. Auch die Erkenntnisse von Goethes Farbenlehre (1810), der von Heinrich Hertz bestätigten elektromagnetischen Lichttheorie (1887) sowie Max Plancks Quantentheorie (1900) haben zum besseren Verständnis des Lichts sowie anderer elektromagnetischer Strahlung beigetragen und somit die Physik und Technik in Riesenschritten voran gebracht. Die UNESCO will die zentrale Bedeutung des Lichts für die moderne Wissenschaft und Kultur einer breiten Öffentlichkeit bewusst machen. Auf der offiziellen deutschen Seite zum Jahr des Lichts steht „Licht fasziniert unmittelbar, ohne die Voraussetzung von Spezialwissen, und eignet sich daher in unvergleichlicher Weise, die wissenschaftliche Neugier neuer Generationen zu wecken.“
 
Weitere Informationen erhalten Sie hier:
Internationales Jahr des Lichts
International Year of Light

Erhellende Momente…

…rund um das breitgefächerte Spektrum des Lichts versprechen Ihnen noch bis Jahresende über 200 Veranstaltungen in ganz Deutschland. WTI-Vorstand Manfred Jaksch empfiehlt allen wissenschaftlich Interessierten hierzu die Night of Sciene am Frankfurter Uni-Campus Riedberg. Die offizielle Homepage zum Internationalen Jahr des Lichts, bietet einen umfassenden Überblick über alle weiteren Events. Ihre Suche können Sie dabei nach Datum, Veranstaltungsort sowie Zielgruppe eingrenzen.
Zum Kalender...
Veranstaltungen Jahr des Lichts

Glasfasern

Licht im Querschnitt

Das heutige Wissen über das Licht ist von grundlegender Bedeutung für die Entwicklung technologischer Anwendungen, ohne die unsere heutigen Lebensbedingungen undenkbar wären. Technische Anwendung findet das Licht in vielen Bereichen, zum Beispiel in Form von Lasern oder eines Transistors, welcher als wesentliche Komponente die heutige Informationstechnologie überhaupt erst ermöglicht. Ein weiteres Gebiet ist die Stromerzeugung aus Sonnenlicht mittels des photoelektrischen Effekts. Weitere Einsatzbereiche sind die Biologie, die Materialforschung und die Medizin.
 

Lasertechnologie

Die wohl bekannteste technische Nutzung des Lichts findet sich in der Lasertechnologie. Das Akronym Laser ist vermutlich uns allen geläufig, dessen Auflösung eher weniger - Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation, zu Deutsch Licht-Verstärkung durch stimulierte Emission von Strahlung. Die besonderen Eigenschaften des "Laserlichts" wie Kohärenz, hohe Fokussierbarkeit und Licht einer ganz bestimmten Wellenlänge lassen sich für viele technische Anwendungen einsetzen.
Erfahren Sie mehr in der Analyse zum Thema Lasertechnologie...
Laserstrahlen



Themenpaket

Zum Querschnittsthema "Licht" finden sich Publikationen in vielen unserer Themenpakete wieder. Verschaffen Sie sich einen Überblick. Mehr...

Beratung

Sie haben Fragen zu unseren Angeboten? Sie wünschen eine persönliche Beratung? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Mehr...

Abstracts

Erfahren Sie mehr über das thematisch breite Spektrum des Lichts. Unsere Abstracts bieten Ihnen dazu einen ersten Überblick. Mehr...

Service

Kontakt

Information

--
© 2015 WTI-Frankfurt eG Facebook Google ImpressumAGBDatenschutzhinweise
--