WTI-Frankfurt digital GmbH

Shortcut to Knowledge

Immer den aktuellen Wissensstand für die schnelle und effiziente Recherche verfügbar zu halten, ist ein hoher Anspruch. WTI eignet sich für Studierende und Lehrende an Hochschulen sowie Bibliotheksnutzer gleichermaßen.

Die online-basierten Recherche-, Informations- und Analyseservices von WTI erfüllen genau die Bedürfnisse der Hochschul-Community. Sie bieten den schnellen Zugang zu technisch-wissenschaftlichen Informationen aus nationalen und internationalen Quellen. Dazu gehören Forschungsberichte und wissenschaftliche Arbeiten ebenso wie Fachzeitschriften und Konferenzberichte. Das fachliche Spektrum reicht von klassischen ingenieurwissenschaftlichen Themen und gesellschaftspolitisch relevanten Querschnittthemen über Managementwissen bis hin zu aktuellen Topthemen, wie Industrie 4.0, IT-Sicherheit oder Elektromobilität.


Aktuelle Beiträge

Zitieren nach APA

Das Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit stellt den Neuling häufig vor viele Fragen, die nicht immer von Universität, Dozent oder Arbeitgeber beantwortet werden. In dieser Blog-Serie wollen wir genau diese Fragen möglichst kurz und einfach beantworten – damit die Recherche nach Antworten nicht mehr Zeit in Anspruch nimmt als absolut nötig. In diesem Teil der Serie geht es um das korrekte Zitieren nach APA. mehr ...

Das Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit stellt den Neuling häufig vor viele Fragen, die nicht immer von Universität, Dozent oder Arbeitgeber beantwortet werden. In dieser Blog-Serie wollen wir genau diese Fragen möglichst kurz und einfach beantworten – damit die Recherche nach Antworten nicht mehr Zeit in Anspruch nimmt als absolut nötig. In diesem Teil der Serie geht es um das korrekte Zitieren nach der deutschen Zitierweise. mehr ...

Das Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit stellt den Neuling häufig vor viele Fragen, die nicht immer von Universität, Dozent oder Arbeitgeber beantwortet werden. In dieser Blog-Serie wollen wir genau diese Fragen möglichst kurz und einfach beantworten – damit die Recherche nach Antworten nicht mehr Zeit in Anspruch nimmt als absolut nötig. In diesem Teil der Serie geht es um das Literaturverzeichnis, die Auflistung aller in der wissenschaftlichen Arbeit verwendeten Quellen. mehr ...

Das Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit stellt den Neuling häufig vor viele Fragen, die nicht immer von Universität, Dozent oder Arbeitgeber beantwortet werden. In dieser Blog-Serie wollen wir genau diese Fragen möglichst kurz und einfach beantworten – damit die Recherche nach Antworten nicht mehr Zeit in Anspruch nimmt als absolut nötig. In diesem Teil der Serie geht es um die Literaturrecherche, den ersten Schritt zu einer erfolgreichen wissenschaftlichen Arbeit. mehr ...

Um der Trödelei während seinem Studium zu entkommen, entwickelte Francesco Cirillo in den 1980ern die Pomodoro-Methode, eine Methode für Zeitmanagement. Er teilte seine Arbeit in 25-Minuten-Abschnitte und verwendete den Küchenwecker in Form einer Tomate (auf Italienisch pomodoro), um die Abschnitte messen zu können. So war die Methode geboren. mehr ...

Shortcut to Knowledge

Immer den aktuellen Wissensstand für die schnelle und effiziente Recherche verfügbar zu halten, ist ein hoher Anspruch. WTI eignet sich für Studierende und Lehrende an Hochschulen sowie Bibliotheksnutzer gleichermaßen.

Die online-basierten Recherche-, Informations- und Analyseservices von WTI erfüllen genau die Bedürfnisse der Hochschul-Community. Sie bieten den schnellen Zugang zu technisch-wissenschaftlichen Informationen aus nationalen und internationalen Quellen. Dazu gehören Forschungsberichte und wissenschaftliche Arbeiten ebenso wie Fachzeitschriften und Konferenzberichte. Das fachliche Spektrum reicht von klassischen ingenieurwissenschaftlichen Themen und gesellschaftspolitisch relevanten Querschnittthemen über Managementwissen bis hin zu aktuellen Topthemen, wie Industrie 4.0, IT-Sicherheit oder Elektromobilität.


Aktuelle Beiträge

Zitieren nach APA

Das Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit stellt den Neuling häufig vor viele Fragen, die nicht immer von Universität, Dozent oder Arbeitgeber beantwortet werden. In dieser Blog-Serie wollen wir genau diese Fragen möglichst kurz und einfach beantworten – damit die Recherche nach Antworten nicht mehr Zeit in Anspruch nimmt als absolut nötig. In diesem Teil der Serie geht es um das korrekte Zitieren nach APA. mehr ...

Das Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit stellt den Neuling häufig vor viele Fragen, die nicht immer von Universität, Dozent oder Arbeitgeber beantwortet werden. In dieser Blog-Serie wollen wir genau diese Fragen möglichst kurz und einfach beantworten – damit die Recherche nach Antworten nicht mehr Zeit in Anspruch nimmt als absolut nötig. In diesem Teil der Serie geht es um das korrekte Zitieren nach der deutschen Zitierweise. mehr ...

Das Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit stellt den Neuling häufig vor viele Fragen, die nicht immer von Universität, Dozent oder Arbeitgeber beantwortet werden. In dieser Blog-Serie wollen wir genau diese Fragen möglichst kurz und einfach beantworten – damit die Recherche nach Antworten nicht mehr Zeit in Anspruch nimmt als absolut nötig. In diesem Teil der Serie geht es um das Literaturverzeichnis, die Auflistung aller in der wissenschaftlichen Arbeit verwendeten Quellen. mehr ...

Das Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit stellt den Neuling häufig vor viele Fragen, die nicht immer von Universität, Dozent oder Arbeitgeber beantwortet werden. In dieser Blog-Serie wollen wir genau diese Fragen möglichst kurz und einfach beantworten – damit die Recherche nach Antworten nicht mehr Zeit in Anspruch nimmt als absolut nötig. In diesem Teil der Serie geht es um die Literaturrecherche, den ersten Schritt zu einer erfolgreichen wissenschaftlichen Arbeit. mehr ...

Um der Trödelei während seinem Studium zu entkommen, entwickelte Francesco Cirillo in den 1980ern die Pomodoro-Methode, eine Methode für Zeitmanagement. Er teilte seine Arbeit in 25-Minuten-Abschnitte und verwendete den Küchenwecker in Form einer Tomate (auf Italienisch pomodoro), um die Abschnitte messen zu können. So war die Methode geboren. mehr ...